Allgemeine Geschäftsbedingungen

§1 Geltungsbereich  

(1) Die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) gelten für alle Rechtsgeschäfte mit

klugewickelt (nachstehend „Beraterin“ genannt)
Am Krähenhügel 27, 01705 Freital
hallo@klugewickelt.de
0176 – 95 28 61 19

Die Rechtsgeschäfte können persönlich, per Telefon, E-Mail oder über die Webseite zustande kommen.

(2) Verbraucher im Sinne der AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Unternehmer ist jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer selbständigen beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit handelt.

(3) Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Buchung.  

§2 Vertragsgegenstand und allgemeine Hinweise

(1) Gegenstand des Vertrages können sein: 

  • die Beratung rund um das Thema „Stoffwindeln“
  • die Durchführung von Stoffwindelworkshops
  • die Vermietung von Stoffwindelpaketen

(2) Vor einer Beratung führt die Beraterin i.d.R. ein telefonisches Vorgespräch mit der Kundin. Dieses dient zur Klärung des Auftragsumfangs, der Rahmenbedingungen sowie weiteren organisatorischen Dingen und dauert ca. 10 Minuten. Dieses Vorgespräch ist kostenfrei für die Kundin.

§3 Zustandekommen des Vertrages

(1) Gegenstand des Vertrages kann bzw. können eine oder mehrere der unter § 2 Abs. 1 dieser AGB genannten Leistungen sein.

(2) Die Angebote im Internet sind unverbindlich und stellen kein rechtlich verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages dar.

(3) Ein Vertrag zwischen der Kundin und der Beraterin kommt zustande, nachdem die Kundin mündlich oder schriftlich zugestimmt und durch die Beraterin schriftlich eine Buchungsbestätigung mitsamt dieser AGB erhalten hat.

 §4 Preise und Zahlungsbedingungen

(1) Die angegebenen Preise enthalten gem. § 19 Abs. 1 UStG keine Umsatzsteuer.

(2) Eine Beratungs-Einheit liegt i.d.R. bei 60 Minuten.

(3) Für Hausbesuche fallen Fahrtkosten an.

(4) Als Zahlungsmöglichkeiten stehen grundsätzlich folgende Optionen zur Verfügung

  • Banküberweisung
  • Barzahlung

(5) Der Rechnungsbetrag ist unverzüglich nach Erhalt der Rechnung innerhalb von 14 Tagen zu begleichen. Die Zahlung ist ab Rechnungsdatum ohne Abzug fällig. Nach Ablauf der Zahlungsfrist kommt die Kundin auch ohne Mahnung in Verzug.

§5 Erhebung, Speicherung und Verarbeitung personenbezogenen Daten

(1) Zur Durchführung und Abwicklung der gewählten Leistung sind von der Kundin folgende Daten notwendig:

  • Vorname- und Nachname
  • Anschrift
  • E-Mailadresse
  • Telefonnummer

(2) Die von der Kundin gemachten Angaben werden ausschließlich für die Erfüllung der gewählten Leistungen verwendet.

(3) Die Kundin verpflichtet sich etwaige Änderungen ihrer unter Punkt 1 (§5) angeführten persönlichen Daten der Beraterin umgehend schriftlich mitzuteilen.

§6 Verschwiegenheit

Die Beraterin verpflichtet sich über alle vertraulichen Informationen der Kundin während der Dauer der Beratung und uneingeschränkt darüber hinaus Stillschweigen zu bewahren.

§7 Stornierung einer Einzel- oder Paarberatung

(1) Eine Stornierung der Teilnahme ist bis zu 24 Stunden vor Beratungs-Beginn kostenlos möglich, entweder schriftlich oder per Telefon.

(2) Erfolgt die Stornierung danach, wird der Kundin eine Beratungs-Einheit in Rechnung gestellt oder bereits gezahlte Gebühren werden einbehalten. Wird der Termin ohne Absage nicht wahrgenommen, wird der Kundin eine Beratungsstunde (zzgl. eventueller Fahrtkosten) in Rechnung gestellt. Wird innerhalb von vier Wochen ein Ersatztermin vereinbart, wird der gezahlte Betrag für die Beratungsstunde voll angerechnet. Die Fahrtkosten bleiben davon unberührt.

(3) Sollte eine Beratung z.B. durch Krankheit der Beraterin ausfallen, wird dieser Termin nachgeholt. Ist dies nicht möglich, wird die Gebühr für die offenen Termine zurückerstattet.

§8 Stornierung eines anderen Beratungsangebotes

(1) Eine Stornierung der Teilnahme ist bis zu 15 Tage vor Beratungs-Beginn kostenlos möglich.

(2) Bei einer Stornierung ab 14 Tage vor Beratungs-Beginn, werden 50 % des Beitrages fällig.

(4) Bei einer Stornierung 2 Tage vor Beratungs-Beginn, wird der gesamte Betrag fällig.

(5) Bei einer späteren Stornierung oder nicht Wahrnehmung ohne Absage, wird der gesamte Betrag fällig und ggf. anfallende Stornierungskosten werden in Rechnung gestellt.

(6) Bei einem Abbruch eines Beratungspaketes durch die Kundin wird die volle Gebühr einbehalten, es sei denn, es liegt ein ärztliches Attest vor.

(7) Sollte ein Beratungsangebot z.B. durch Krankheit der Beraterin ausfallen, wird dieser Termin nachgeholt. Ist dies nicht möglich, wird die Gebühr für die offenen Termine zurückerstattet.

§9 Allgemeine Hinweise zur Miete von Stoffwindeln

(3) Die Stoffwindeln werden in einem desinfizierten Zustand geliefert/übergeben.

(4) Für die Vermietung von Stoffwindeln wird ein separater Mietvertrag zwischen der Kundin und der Beraterin geschlossen

§10 Widerrufsrecht

(1) Verbrauchern steht nach Maßgabe der im Anhang aufgeführten Belehrung ein Widerrufsrecht zu. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. (§13 BGB)

(2) Die Widerrufsfrist beginnt mit dem Vertragsabschluss bzw. mit Erhalt der Rechnung. Die Kundin kann innerhalb von 14 Tagen ihre Buchung kostenfrei widerrufen.

(3) Hat die Beratung oder der Workshop bereits begonnen, ist ein Widerrufsrecht ausgeschlossen.

§11 Haftungsausschluss

(1) Die Teilnahme an der Beratung liegt in der Verantwortung der Kundin. Für Sach- und Personenschäden, die während und nach der Beratung sowie auf Wegen auftreten, übernimmt die Beraterin keine Haftung.

(2) Es handelt sich um keine medizinische Beratung! Die Kundin verpflichtet sich, vor der Dienstleistung eventuelle gesundheitliche Einschränkungen oder Besonderheiten der Eltern oder des Kindes mitzuteilen.

§12 Änderungen der AGB

Die Kundin willigt ein, über etwaige Änderungen der AGB nur per Veröffentlichung über die Homepage www.klugewickelt.de informiert zu werden

§13 alternative Streitbeilegung

(1) Neben dem ordentlichen Rechtsweg besteht die Möglichkeit einer außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten gemäß Verordnung (EU) Nr. 524/2013 (http://ec.europa.eu/consumers/odr)                        

(2) Laut § 36 VSBG ist die Beraterin nicht verpflichtet an einem außergerichtlichen Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

§14 Salvatorische Klausel 

Die Unwirksamkeit einer Bestimmung dieser AGB hat keine Auswirkungen auf die Wirksamkeit der sonstigen Bestimmungen.